always

Das Drive Kit Plus für das iPhone ist die Grundlage für die Smartphone-Integration ins Auto.

| von Gert Reiling

Auf der seit 2008 jährlich stattfindenden Google I/O ist in diesem Jahr erstmals Mercedes-Benz präsent. Der OEM  bietet damit auf einer der weltweit wichtigsten Entwicklerkonferenzen für Webtechnologien und Android-basierte Hardware einen Einblick in die Integration der neuesten Google-Dienste ins Fahrzeug.

In einem SL Sportwagen demonstriert Mercedes-Benz das Drive Kit Plus, das in Kombination mit einem Smartphone und einer speziellen App eine nahtlose Smartphone-Integration in die Infotainmentarchitektur des Fahrzeugs ermöglicht. Mit der von Mercedes-Benz entwickelten Digital DriveStyle-App lassen sich so wesentliche Funktionalitäten des Smartphones gegliedert nach Social, Media und Places auf das Fahrzeugdisplay bringen – und während der Fahrt sicher und komfortabel mit dem COMAND-Controller und mit Zugriff auf den persönlichen, digitalen Assistenten per Sprache bedienen. Das Drive Kit Plus ist als Zubehör für fast alle aktuellen Mercedes-Benz Baureihen verfügbar.

In der auf der Google I/O gezeigten Entwicklerversion der Digital DriveStyle-App demonstriert Mercedes-Benz in vier Kategorien die Möglichkeiten, welche Googles „Places API“ bietet.

„Faster search, everywhere you go“: Auch im Fahrzeug lassen sich nun Suchvorgänge nach Adressen oder Sonderzielen durch intelligente Autovervollständigung noch schneller durchführen.

„Preview destinations on-the-go“: Navigationsziele lassen sich via Google Maps schon vorab erkunden, sei es als 3D-Gebäudedarstellung, Google Street View oder Terrainanzeige.

„Know the hottest spots in town“: Sonderziele werden mit den von Google bekannten Sterne-Bewertungen und Angabe von Öffnungszeiten angezeigt. Außerdem verraten Croudsourced-Fotos, also Bilder die von Nutzern hochgeladen wurden, schon vorab, was einen am Sonderziel erwartet.

,„Get live traffic conditions“: Integration der Google Traffic Map, die dem Fahrer mit Echtzeitverkehrsdaten anzeigt, wo er freie Fahrt hat oder wo er aufgrund hohen Verkehrsaufkommens mit Verspätungen zu rechnen hat.

Geplant ist, diese Features noch im ersten Halbjahr 2013 in die Digital DriveStyle-App zu integrieren. Kunden, die bereits ein Drive Kit Plus haben und die App nutzen, bekommen eine aktualisierte Version über den App Store. Auf der Google I/O gibt Mercedes-Benz auch einen Einblick in die Entwicklungsabteilung der „Digital DriveStyle-App“ und zeigt, wie eine mögliche automobile Integration von Google+ als soziales Netzwerk und dem Google City Guide aussehen könnte.

Die Digital DriveStyle-App ist eine komplette Eigenentwicklung von Mercedes-Benz, alle Funktionalitäten und das Design wurden von MBRDNA entwickelt. Die Integration der Google-Inhalte fand im engen Austausch mit den Entwicklern aus Mountain View statt. Ermöglicht wird dies durch die Partnerschaft zwischen Google und Mercedes-Benz, die im Rahmen der CES 2012 verkündet wurde. Das Drive Kit Plus, über welches das Smartphone ans Fahrzeug angeschlossen wird, wurde von der Mercedes-Benz Accessories GmbH entwickelt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.