18C0015_02

In den Zuständigkeitsbereich von Daimler Financial Services fallen unter anderem Car2go, Mytaxi und Moovel. Ein neuer Name soll nun das Bekenntnis zur Mobilität der Zukunft demonstrieren. Bild: Daimler

| von Werner Beutnagel

Daneben ist der Geschäftsbereich an digitalen Mobilitätsangeboten wie Flixbus, Taxify, Turo oder Via beteiligt und umfasst den Zahlungsdienst Mercedes Pay. „Mit der Umbenennung der Daimler Financial Services AG in Daimler Mobility AG verdeutlichen wir unseren Wandel des Geschäftsfelds zu einem Mobilitätsdienstleister“, sagt Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender Daimler Financial Services. „Unsere Mobility Services werden inzwischen von 23,5 Millionen Kunden genutzt. Experten rechnen damit, dass in der nächsten Dekade dreistellige Milliarden-Umsätze in diesem Markt erzielt werden. Daimler wird hier eine entscheidende Rolle spielen.“

Andere Unternehmen des Geschäftsfelds Financial Services, etwa die Mercedes-Benz Bank in Deutschland, Mercedes-Benz Financial Services USA oder Mercedes-Benz Auto Finance China, bleiben dem Geschäftsfeld weiterhin zugeordnet und führen etablierten Markennamen fort. „In unserem Geschäftsfeld finanzieren wir Mobilität, versichern wir Mobilität und setzen mit dem neuen Namen ein starkes Zeichen für die Zukunft der Mobilität. Gleichzeitig bleiben Finanzdienstleistungen elementarer Bestandteil unseres Geschäftsfelds“, so Bodo Uebber, Daimler-Vorstand für Finanzen & Controlling und Daimler Financial Services.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.