| von Gert Reiling

,,Lowcost-Anbieter“ im deutschen CarSharing-Markt will CiteeCar sein; das Unternehmen ging jetzt in Berlin an den Start.

Ein Euro je Stunde Mietzeit plus handelsübliche Verbrauchskosten lautet die Gebühr für CiteeCar-Mitglieder. ,,Unsere Flotte bauen wir dabei jeweils um ausgesuchte ‚Hosts‘ herum auf. Sie geben den Autos ein ‚Zuhause‘, also einen Parkplatz, und betreuen es. Dafür stellen wir ihnen ein großzügiges Guthaben zur Gratisnutzung zur Verfügung,“ erlärt CEO Bill Jones zu dem Projekt.

Bis zum Jahresende 2012 sollen die ersten 100 CiteeCar-Fahrzeuge im gesamten Berliner Stadtgebiet für die Buchung zur Verfügung stehen. Bis März 2013 will CiteeCar Low-cost-Carsharing in eine zweite Stadt bringen; bis zum Ende des kommenden Jahres wird sich das junge Unternehmen in sechs deutschen Großstädten etablieren.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cit" existiert leider nicht.